Grundsätze - Ziele

  • femscript.ch ist ein Netzwerk schreibender Frauen.
     
  • femscript.ch richtet sich an schreibinteressierte oder sprachschaffende Frauen.
     
  • femscript.ch bietet Unterstützung von Frauen für Frauen sowie Austausch unter Frauen.
     
  • femscript.ch bezweckt eine Verbesserung der Positionierung schreibender Frauen in der Öffentlichkeit.

 

femscript.ch bietet einen niederschwelligen Einstieg für Schreibinteressierte: 

  • Es ist nicht nötig, bei einem renommierten Verlag bereits ein Buch publiziert zu haben.
     
  • Eine reine Frauenrunde stärkt das oft fragile Selbstverständnis von Frauen und hilft ihnen, frauentypische Unsicherheit abzubauen.
     
  • Regelmässiges Vortragen/Lesen vor einem Publikum baut Selbstvertrauen auf.

femscript.ch heisst alle schreib- und sprachinteressierten Frauen willkommen: 

  • Autorinnen, Übersetzerinnen, Theaterschaffende, Medienschaffende der elektronischen und der Printmedien, sowie Interessierte, die am Anfang ihrer Schreibarbeit stehen und sich professionalisieren möchten.

femscript.ch bietet konstruktives Feedback und fördert die Schreibqualität:

  • Neueinsteigerinnen werden von erfahrenen Kolleginnen unterstützt und gefördert und geben die Hilfe später an unerfahrene Schreibende weiter.
     
  • Der Austausch unter Schreibenden - sei es auf gleichem oder auf unterschiedlichem Niveau - spiegelt sich in den vielfältigen Projekten, die bei femscript möglich sind.
     
  • Die Zusammensetzung von femscript aus erfahrenen Autorinnen und Neueinsteigerinnen ermöglicht einen spannenden Austausch in qualitativer und schreibtechnischer Hinsicht. 

femscript.ch ist Plattform für gesellschaftspolitische Fragen:

  • femscript.ch setzt sich aktiv mit aktuellen Fragen und Themen unserer Gesellschaft und Umwelt auseinander und sucht nach Öffentlichkeit, sei es via Internet oder mit anderen Auftritten.

Ziel ist es, die Bedingungen zum Schreiben, zum Publizieren und zum öffentlichen Auftreten für Frauen, aber auch die Wahrnehmung und Förderung von Frauen in der Öffentlichkeit zu verbessern.

Weshalb ein Frauen-Netzwerk und nicht ein geschlechtsgemischtes Schreibnetzwerk?

  • weil die Voraussetzungen zum Schreiben, Publizieren und öffentlich Auftreten für Frauen anders sind als für Männer

    • Frauen leisten heute immer noch drei Viertel der Haus- und Erziehungsarbeit
    • Frauen verdienen heute immer noch nicht gleich viel für gleiche Arbeit

    • Frauen sind immer noch anders konditioniert als Männer (weniger ichbezogen, hilfsbereiter, stecken die eigenen Interessen eher zurück, sind leichter verunsichert, setzen andere Prioritäten, lassen sich schneller von ehrgeizigen Zielen abbringen)
       
    • Frauen werden in der Gesellschaft anders wahrgenommen als Männer, dasselbe gilt für Literatur, die von Frauen geschrieben worden ist.